Der Weg der Dinge - The way of things

Lehrende: Prof. Johanna Schwarz, Alexandra-Joy Jaeckel

Studierende: Lehramt Kunst (BA), Soziale Arbeit, Architektur

Sommersemester 2022

 

Der Umsonstladen ist ein Treffpunkt für das kostenlose Geben und Nehmen von Gegenständen und zugleich ein offener Begegnungsort. Er ist eine gesellschaftliche Initiative, die den Umgang mit Überfluss und Konsum thematisiert und einen Raum bietet, in dem Menschen sich gestaltend einbringen und als Gemeinschaft ihre Umgebung formen können.

Dieses Seminar untersucht, welche Möglichkeiten Kunst in diesem Kontext eröffnen kann. Es ermöglicht vielfältige Ausdrucksformen der Kunst kennenzulernen und ihr Potenzial für sich zu entdecken. Dabei arbeiten wir departmentübergreifend: Kunst, Architektur und Soziale Arbeit.

 

Ein erweiterter Kunstbegriff bezieht sich auf Fragen nach der Gestaltung von sozialen Prozessen und Räumen. Welche Impulse zur positiven Gestaltung des sozialen Miteinanders können von der Kunst ausgehen? Es werden Projekte aus der Kunstpraxis vorgestellt, die sich mit sozialen, politischen und ökonomischen Bedingungen auseinandersetzen und gezielt Menschen vor Ort in ihrer jeweiligen Lebenswirklichkeit miteinbeziehen. Der Umgang mit Fundstücken und die "Poesie der Dinge" bilden weitere künstlerische Bezugspunkte.

Ziel des Seminars ist es, in Zusammenarbeit mit der Initiative konkrete künstlerische Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Es wird fächerübergreifend in Gruppen gearbeitet. Im Rahmen der Atelierstudien (Fach Kunst) und im Fach Architektur können auch individuelle künstlerische Arbeiten umgesetzt werden, die sich mit dem Ort, den Menschen und dem "Weg der Dinge" auseinandersetzen. Das Medium ist offen und reicht von Zeichnung über Fotografie bis hin zu Videoarbeiten.

 

Dieses Seminar findet in Kooperation mit Philip Engelbutzeder (WiMi. Mitarbeiter Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, Fak. III), Pluralökonom, Aktivist und Mitbegründer des "Umsonstladens" in Siegen statt.

Einstiegsübung

Künstlerische Aktionen und Begegnungen am Umsonstladen Siegen