Video / Stimme / Text

Lehrende: Tessa Knapp

Studierende: Lehramt Kunst, Architektur, Soziale Arbeit

 

#Mixed Media #Timebased Art #Raumzeitstrategien #Ausstellung
 
Wir arbeiten mit Video, Performance/Stimme und Sprache/Text an einer vielstimmigen Gemeinschaftsarbeit. Es entstehen Ergebnisse für eine Ausstellung anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an den Schriftsteller Navid Kermani im April 2021. Ausgehend von seinem Roman „Dein Name“ untersuchen wir das künstlerische Potential von Namen. Inhaltliches schöpfen wir aus dem, was Jede(r) aus unterschiedlichen Blickwinkeln mitbringt und von sich einbringen möchte. Prozesshafte Zwischenergebnisse gehen in die Atelierstudie mit ein.
 
„Hi! My name is (what?) - My name is (who?)“ - „say my name, say my name“ - Namen definieren Räume, beschreiben Rollen und Identität(en) - ebenso können wir uns durch sie anonym und vielfältig erfinden. Sind Namen also Programm und Zeichen oder nur Schall und Rauch?
 
Wir lassen uns von Beispielen aus Bildkunst, Performance, Popmusik und Literatur inspirieren. Anhand von praktischen Übungen zu Sprechakt, Selfie/Selbstportrait, Allegorien/Stereotypen und kollektiver Textproduktion nähern wir uns spielerisch zeitbasiertem Arbeiten mit „neuen“ Medien. Unterstützt durch einen Workshop mit einem Soundkünstler soll dann eine visuelle, textbasierte oder auch klangliche Semesterarbeit entstehen.

 

Atelierstudien Ergebnisse