Einführung Zeichnung - Je mehr ich zeichne. Zeichnung als Weltentwurf

Lehrende: Prof. Johanna Schwarz
Studierende: Kunst Lehramt (BA)

Wintersemester 2021/22

 

Jeder hat eine gewisse Vorstellung von der Zeichnung, weil hier die Alltagserfahrung maßgeblich ist. Jedes Kind hat damit angefangen, jeder kritzelt alltäglich, macht einen Plan, skizziert eine Wegbeschreibung, versucht ein Porträt, ein einfaches Diagramm. Wuchernde phantastische Welten, fiktive Landkarten, überbordende, comicähnliche Bilderzählungen, das Weltwissen abbildende Diagramme, unbewusste Nebenbei-Kritzeleien, die das Seelenleben einfangen: Zeichnung ist ein spontanes und weitreichendes künstlerisches Medium, das unterschiedlichste Realitäten einfängt und entstehen lässt. 

(aus: Je mehr ich zeichne, Ausstellungskatalog, MGK Siegen, 2011)

 

In dieser Einführung zur Zeichnung stehen praktische Übungen im Mittelpunkt, die unterschiedliche Aspekte, Techniken und Ansätze der Zeichnung aufzeigen und dadurch neue Zugänge und Ideen ermöglichen sollen. Das Repertoire reicht von der realistischen Zeichnung über Collage bis hin zu experimentellen Formen. Die Räume und Orte werden gewechselt, es wird im Brauhaus, aber auch draußen vor Ort, z.B. im Wald oder im Museum gearbeitet. Ein wichtiger Aspekt wird auch die Beschäftigung mit zeitgenössischen Positionen der Zeichnung sein. Im zweiten Teil des Seminars entwickeln Sie eine eigene zeichnerische Projektarbeit.